Sonstiges 2014

31.12.2014 Silvesterbereitschaft 2014/2015

Auch in diesem Jahr waren Feuerwehr und Rettungsdienst mit verstärktem Personal sowie zusätzlichen Fahrzeugen auf ein erhöhtes Einsatzaufkommen zum Jahreswechsel vorbereitet.
Dazu besetzte der Löschzug Kirchhörde sein Gerätehaus in der Silvesternacht vom 31.12.2014 ab 18 Uhr bis zum 01.01.2015 um 4 Uhr, fest mit 16 ehrenamtlichen Einsatzkräften.

Bei den zu bewältigenden Einsätzen handelte es sich überwiegend um Kleineinsätze im Bereich des Brandschutzes sowie der Technischen Hilfeleistung.
So rückten die Kräfte mehrmals aus um brennende Papier- und Altkleidercontainer zu löschen. Auch galt es in einem Fall feiernde Silvestergäste vor einem herabfallenden „Straßenlaternenschirm“ zu schützen.

Darüber hinaus wurden die ehrenamtlichen Brandschützer zu einem umfangreichen Wohnungsbrand „Am Clarenberg“ alarmiert. Hier brannte es im 5. Obergeschoss eines Hochhauses.

Der Löschzug Kirchhörde bedankt sich für die vorbildliche Einsatzstellendokumentation bei Stefan Quinting. (RD)

Pressebericht Silvester Feuerwehr Dortmund
Pressebericht "Wohnungsbrand Am Clarenberg" Feuerwehr Dortmund

Nachfolgend Fotos von Stefan Quinting

30.11.2014 Jugendfeuerwehr besucht die Flughafenfeuerwehr Düsseldorf

Die Jugendfeuerwehr Kirchhörde besichtigte anlässlich ihrer Weihnachtsfeier die Flughafenfeuerwehr des Flughafen Düsseldorf. Neben der Besichtigung der Wachgebäude konnte auch die umfangreiche Spezialtechnik für die Bekämpfung von Flugzeugbränden bestaunt werden. Bedanken möchte sich die Jugendfeuerwehr Kirchhörde an dieser Stelle bei den Kollegen der Flughafenfeuerwehr die diesen spannenden Tag ermöglicht haben. (RD)

23.11.2014 Spendenaktion für Flüchtlingskinder

Am heutigen Sonntag, 23.11.2014, konnten Spielzeugspenden für Flüchtlingskinder im Gerätehaus des Löschzuges Kirchhörde abgegeben werden.

Die Helfer standen in der Zeit zwischen 15 bis 18 Uhr am Standort, Hellerstraße 8 in Dortmund-Löttringhausen bereit, um gut erhaltene und funktionssfähige Spielsachen entgegenzunehmen.

Gesammelt wurden Spielsachen aller Art, außer Spielzeugpistolen, -gewehre oder Ähnliches, da einige Flüchtlingskinder auch aus Krisengebieten kommen.

Bereits im Jahr 1992 wurde eine erfolgreiche Sammelaktion für Flüchtlinge aus der Balkanregion durchgeführt, auch diesmal zögerten die Verantworlichen der Jugendeinheiten nicht lange und möchten nun diese kurzfistige Spendenaktion auf die Beine stellen. Denn damals sind ganze drei LKW Ladungen an Spielsachen zusammengekommen, die an die Aufnahmeeinrichtung in Unna-Massen übergeben worden sind. Die Kinder hatten sich so sehr gefreut, dass so manche Freudentränen geflossen waren.

Inzwischen sind sehr viele Spielsachen im Gerätehaus des Löschzuges Kirchhörde in Dortmund-Löttringhausen zusammen gekommen. Allen Spendern auf diesem Weg herzlichen Dank! (RD)

02.11.2014 Stadtjugendfeuerwehrtag

Am heutigen Sonntag veranstaltete der Dortmunder Feuerwehrnachwuchs seinen jährlichen Stadtjugendfeuerwehrtag.
Am frühen Nachmittag versammelten sich circa 200 Jugendliche und 30 Betreuer aus allen Dortmunder Jugendgruppen vor einem Großkino in der Innenstadt.
Gemeinsam schauten sich die Nachwuchsbrandschützer den Film "Planes 2 - Immer im Einsatz" an, der als Animationsfilm über die Einsätze eines Löschflugzeuges handelt.
Im Anschluss an den Kinobesuch wurde noch ein gemeinsames Essen in der Feuerwache 1 (Mitte) eingenommen. (RD)

Bildquelle: FW Dortmund H. Kaczmare
k

03.10.2014 Beteiligung am Phoenix Halbmarathon

Am heutigen Freitag nahmen drei Mitglieder des Löschzuges Kirchhörde am Phoenix Halbmarathon teil. Zusammen stellten Sie eine „Staffel“ die im Namen des Löschzuges Kirchhörde antrat. Mit einer Zeit von 1:38:50 konnte der 6. Platz gesichert werden. (RD)

30.08.2014 Stadtfeuerwehrtag in der Innenstadt

Am Samstag fand zum achten Mal der sogenannte Stadtfeuerwehrtag in der Dortmunder Innenstadt statt. Mit einem bunten Programm für Groß und Klein wurde den Besuchern die Arbeit der Feuerwehr Dortmund nähergebracht.
Auch der Löschzug Kirchhörde beteiligte sich umfangreich an dem Programm.

Neben der Jugendfeuerwehr die eine Atemschutzübungsstrecke für Kinder betreute, engagierten sich die aktiven Mitglieder des Löschzuges, bei der Verpflegungslogistik der gesamten Veranstaltung.

Schon im Vorfeld des Stadtfeuerwehrtages mussten hierfür umfangreiche organisatorische Arbeiten geleistet werden. Von der Suche nach geeigneten Lieferanten, der schriftlichen Bestellvergabe, bis zum Transport der Lebensmittel im Kühlanhänger zum Innenstadtgelände des Stadtfeuerwehrtages war viel Organisationstalent gefragt. (SR/RD)

30.08.2014 Öffentlichkeitsarbeit beim Dorffest in der Bittermark

Am heutigen Samstag fand in Do-Bittermark das traditionelle Dorffest statt.
Auch der Löschzug Kirchhörde beteiligte sich im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit an dem Dorffest und präsentierte mit einigen ehrenamtlichen Feuerwehrleuten die umfangreiche Technik des Löschzuges. (RD)

26.08.2014 Verleihung der Fluthilfemedaille 2013

Heute Abend wurde die Fluthilfemedaille 2013 an die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Angehörigen der Feuerwehr Dortmund verliehen, die im letzten Jahr bei der Flutkatastrophe in Niedersachen und Sachsen-Anhalt im Einsatz waren.
Auch seitens des Löschzuges Kirchhörde waren Feuerwehrkräfte mehrere Tage lag im Einsatz, um vor Ort zu helfen.
Die Feuerschutzdezernentin der Stadt Dortmund, Frau Diane Jägers und der Oberstleutnant der Reserve Matthias Mißfeldt vom Kreisverbindungskommando Dortmund, nahmen die Ehrung vor.
Die Fluthilfemedaille 2013 wurde als Dank und in Anerkennung für besonders aufopferungsvolle Hilfe bei der Abwehr von Gefahren und der Beseitigung von Schäden von dem Bundesminister des Innern und dem Bundesminister der Verteidigung gestiftet. (RD)

02.-09.08.2014 Unterstützung für das Bundeszeltlager der DJF

Vom 2. bis 9. August 2014 fand das Bundeszeltlager der Deutschen Jugendfeuerwehr (DJF) in Königsdorf (Bayern) statt. Zirka 4.300 Teilnehmer aus 250 Jugendfeuerwehren waren dabei.
Auch die Jugendfeuerwehr aus Dortmund war mit insgesamt 90 Teilnehmern im Zeltlager vertreten.
Zu den etwa 300 Helfern, die für die Organisation und den reibungslosen Ablauf des Zeltlagers zuständig waren, zählte ein 20 köpfiges Team aus Dortmund.
Auch seitens des Löschzuges Kirchhörde wurden Einsatzkräfte gestellt.

Das Team übernahm den Brandschutz und die medizinische Hilfeleistung im Zeltlager. Dazu wurden neben einem Einsatzleitwagen (ELW) auch ein Löschfahrzeug-Logistik (LF-L) und ein Rettungswagen (RTW) seitens der Feuerwehr Dortmund zu Verfügung gestellt.

In einem vorgeplanten 24 Stunden Dienst waren immer ausreichend Einsatzkräfte im Dienst um mit den entsprechenden Einsatzmitteln für Sicherheit zu sorgen.
Ergänzt wurden die Kräfte aus Dortmund um eine Sanitätseinheit vom Bayrischen Roten Kreuz (BRK) sowie einer Kommunikationseinheit des Technischen Hilfswerkes (THW).
Aufgrund des unbeständigen Wetters mit Starkregen kam es zu vielen unwetterbedingten Einsätzen bei dem die „Dortmunder“ von Kräften aus Düsseldorf, Hamburg, Berlin und Delmenhorst unterstützt wurden. (RD)

07.-10.08.2014 Traditionsfahrt nach Bad Arolsen (He.)

Vom 7. bis zum 10. August verweilte ein großer Teil der Löschzugmitglieder bei der Feuerwehr der Stadt Bad Arolsen (Hessen). Die traditionelle Fahrt findet nun mehr seit über 12 Jahren statt. Unter den vielen Aktivitäten standen zum einen der traditionelle Besuch des Viehmarktes und der Austausch mit den Feuerwehrkameraden aus Arolsen, zum anderen rundeten sportliche Aktivitäten das Wochenende ab.

Zum einem kleineren Einsatz kam es am Samstag Morgen.
In der Nähe der Unterkunft hatte sich eine Person in einem Schiebetor eingeklemmt. Noch vor eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Bad Arolsen konnte die Person von Mitgliedern des Löschzuges Kirchhörde aus seiner Lage befreit werden.

Trotz abwechslungsreichem Wetter war es ein schönes Wochenende, das bei allen Beteiligten schon jetzt Vorfreude auf das nächste Jahr mit sich bringt.

04.-06.07.2014 Tag der offenen Tür beim Löschzug Kirchhörde

120-jähriges Jubiläum bei der Freiwilligen Feuerwehr in Kirchhörde

Vom 04.-06.07.2014 feierte der Löschzug Kirchhörde sein 120. Jähriges bestehen welches als Anlass galt einen Tag der offenen Tür zu veranstalten. Der Löschzug Kirchhörde stellte hierzu ein umfangreiches Programm auf die Beine.
Am Freitag starteten die Festlichkeiten mit einem „Public Viewing“ im Gerätehaus anlässlich der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien.
Am Samstag standen interessante Schauübungen und spektakuläre Demonstrationen auf dem Programm. So wurden mehrmals am Tag Fettexplosionen präsentiert. Ebenfalls wurde die technische Hilfeleistung an einem verunfallten PKW eindrucksvoll präsentiert. Neben dem aktiven Löschzug präsentierte sich auch die Jugendfeuerwehr.
Ein besonderes „Highlight“ der Festlichkeiten war mit Sicherheit die Ausstellung von mehreren Feuerwehroldtimern aus den unterschiedlichsten Städten Nordrhein-Westfalens.

Nebenbei konnte natürlich auch die umfangreiche Technik des Löschzuges Kirchhörde selbst besichtigt werden. Die Mitglieder des Löschzuges standen an den Fahrzeugen für Fragen rund um das Thema Brandschutz im Haushalt und den Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr zur Verfügung.
Ausklang fand der Tag der offenen Tür am Sonntag bei einem „gemütlichen“ beisammen sein.

Danken möchte der Löschzug Kirchhörde an dieser Stelle seinen vielen Gästen an den drei Tagen für Ihren Besuch.
Nicht zu Letzt möchten wir uns auch bei allen an der Organisation und der Durchführung Beteiligten bedanken. Nur durch deren ehrenamtliches Engagement war es möglich ein solches Fest zu planen und durchzuführen. (RD)

21.06.2014 Hochzeit beim Löschzug Kirchhörde

Am heutigen Samstag hat unser langjähriger Feuerwehrkamerad Nils geheiratet.

Bei strahlendem Sonnenschein haben sich Miriam und Nils dazu das „Ja“ Wort gegeben.
Der Löschzug Kirchhörde gratuliert dem frisch vermählten Paar dazu recht herzlich und wünscht den beiden auf Ihrem gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich Gute. (RD)

31.05.2014 Tag der offenen Tür der Feuer- und Rettungswache 4

Am heutigen Samstag fand bei strahlendem Sonnenschein der Tag der offenen Tür der Feuer- und Rettungswache 4 in Dortmund-Hörde statt. Der Löschzug Kirchhörde beteiligte sich an dem Tag der offenen Tür und unterstützte die Kollegen der Berufsfeuerwehr bei der Fahrzeugpräsentation.
Unter anderen Fahrzeugen wurde auch das Spezialfahrzeug des Löschzuges Kirchhörde vorgestellt. Das Löschfahrzeug-Logistik (15-LFL-01) ist ständig mit 2000 Metern Schlauch beladen. Die Hauptaufgabe des Fahrzeuges deckt die Löschwasserförderung über lange Wegestrecke ab. Darüber hinaus wurde auch eine Hochleistungspumpe präsentiert. Hierbei handelt es sich um eine leistungsstarke Pumpe, die überwiegend bei Überflutungen eingesetzt wird. Mit der Pumpe können in einer Minute 5000 Liter Wasser abgepumpt werden.

Aufgrund der nur sehr eingeschränkten Platzsituation im Gerätehaus Kirchhörde mit nur einer Fahrzeughalle befinden sich beide Fahrzeuge auf der Feuer-und Rettungswache 4 in Dortmund-Hörde. Im Einsatzfall wird zunächst ein Mannschaftransportfahrzeug (15-MTF-01) besetzt, welches die Einsatzkräfte zur Feuer-und Rettungswache 4 befördert, um dort die Fahrzeuge zu besetzen. (RD)

15.05.2014 Beteiligung des LZ15 am B2 Run Firmenlauf

Am heutigen Donnerstag fand rund um den Signal Iduna Park der B2Run Firmenlauf statt. Insgesamt 10.500  Läufer zählten die Organisatoren. Unter anderem auch ein Team von 8 Läufern des Löschzuges Kirchhörde nahm erfolgreich an dem Lauf teil. Entlang der Strecke wurden Sie von einer Gruppe „mitgereister“ Löschzugmitglieder tatkräftig und lautstark unterstützt. (RD)