Löschfahrzeuglogistik - LFL

Das Löschfahrzeuglogistik ist eine Eigenentwicklung der Feuerwehr Dortmund.
Neben einer feuerwehrtechnischen Grundausrüstung verfügt das LF-L
über einen Kofferaufbau mit einer Ladebordwand.
Für Spezialaufgaben wie Dekon oder Löschwasserversorgung, kann dieser
Kofferaufbau mittels Rollcontainer mit der entsprechenenden Ausrüstung
beladen werden.
Da der Löschzug Kirchhörde der Spezialeinheit Löschwasserkomponente Süd angehört,
sind diese Rollcontainer mit Schlauchmaterial, Tragkraftspritzen und
sonstigen Gerätschaften für die Löschwasserversorgung beladen.

Fahrzeugdaten

Fahrgestell:

Mercedes-Benz Atego AF 1428

Baujahr:

2007

Antrieb:

Allrad

Getriebe:

6 Gang Schaltgetriebe

Leistung:

188 kW (256 PS)

Hubraum:

6374 ccm³

zul. Gesamtgewicht:    

14,5t

Feuerwehrtechnische Daten

Aufbau:

Schlingmann

Besatzung:

1/8

Pumpe:

Schlingmann S2000 Midship

Nennförderleistung:    

2000 l/m bei 10 bar (FPN 10-2000)

Löschwassertank:

750 Liter

Besonderheiten

Im hinteren Bereich des Fahrzeuges befindet sich ein Kofferaufbau, welcher
mit einer Sörensen Ladebordwand beladen werden kann. In dem Kofferaufbau
befinden sich vier Rollcontainer mit je 400m B-Schläuchen.

Eine weitere Besonderheit ist die "Mitschiffs" eingebaute Pumpe. Durch den
im hinteren Bereich des Fahrzeugs befindlichen Kofferaufbau, wurde diese
alternative Lage der Pumpe im Gegensatz zur sonst üblichen gewählt.